Überwachung von Zugbeladungen erhöht die Sicherheit im Schienenverkehr und ermöglicht es unnötige und vorzeitige Abnutzung der Schienen zu verhindern. Das Tamtron Silverpoint+ Kontrollwägesystem wird für die Überwachung des Schienenverkehrs und der Überlastüberwachung genutzt, aber es kann auch für  firmeninterne Produktzwecke wie industrielle Prozesskontrollen verwendet werden.

  • Kontrollwägesystem zur Messung von Laste nauf fahrenden Zügen
  • Auch geeignet zur Kontrolle von Ladefehlern von Schienenfahrzeugen
  • Exzellente Genauigkeit, Bauartzulassung in der EU
  • Extrem einfach zu installieren, keine Verkehrsstörungen
  • Auch geeignet für Produktionszwecke wie z.B. firmeninterne Ablaufkontrollen
  • konkurrenzfähiger Preis

Von der Kontrolle von Überladungen bis zum Erkennen von Ladefehlern

Die Silverpoint+ wiegt Züge und Waggone während der Fahrt.  Das System wiegt jedes Rad, Achse, Drehgestell und Waggon und erkennt ungleiche Beladungen zwischen den Drehgestellen, was auch die Kontrolle von Ladefehlern ermöglicht. Zusätzlich misst das System das Gesamtgewicht des Zuges sowie die Geschwindigkeit während der Überfahrt über die Messstrecke. Diese Waage ist äußerst genau und wurde in der EU für die gewerbliche Nutzung zugelassen.

 

Leicht zu installieren, unabhängige Kontrollstation für eine verbesserte Sicherheit im Schienenverkehr

Das Silverpoint+ Kontrollwaagen System ist schnell und einfach zu installieren. Die Wägezellen werden im bestehenden Gleis durch eine Person installiert, es sind keine weiteren Gleisarbeiten erforderlich. Es besteht keine Notwendigkeit den Schienenverkehr während der Arbeiten zu unterbrechen. Die Waageninstrumente und die messende Elektronik, welche auch die Waagen-Software beinhaltet, werden innerhalb eines Gebäudes im Schaltraum oder außerhalb in einem Schaltschrank nahe des Gleises, von wo die Informationen kabellos zur geschäftlichen Auswertung übertragen werden können. Das separate Messinstrument schützt die Software vor Viren und anderen externen Risiken.

Das System arbeitet unabhängig und bedienerlos, gibt Warnungen bei Überlast oder unkorrekt geladenen Waggonen aus, entsprechend den voreingestellten Alarmgrenzwerten. Fehlermeldungen werden Anhand der kundenspezifischen Anforderungen ausgelöst, z.B. durch ein akkustisches Signal oder eine Textmeldung.

 

Wägeinformations Management

Informationen bezüglich der Messergebnisse werden in einem leicht zu verarbeitendem Format als Zug-Report gesammelt. Der Bericht beinhaltet die Zugnummer, die Anzahl der Waggone und deren Gewicht, Achsgewichte und jede sonstige gemessene Information.

Zuverlässigkeit und Sicherheit können durch hinzufügen von Zusatzfunktionen zum Silverpoint+ Kontrollwiegesystem gesteigert werden. Diese Funktionen wären eine Waggonerkennung und Funktionsbeschreibungen. Durch sicheres zuordnen von Waggonnummern und Wägeergebnissen können fehlerhafte irrtümlicherweise übermittelte Informationen wie eine falsche Zugliste oder während des Rangierens entfernte oder verlorene Waggons vermieden werden.

Die Zugidentifikations Funktion kann z.B. zum Vergleich der Messergebnisse mit dem maximal zulässigen Gesamtgewicht eines Waggons benutzt werden.

Kontaktieren Sie uns

* benötigt wird
Vielen Dank für die Übermittlung