Das Tamtron Scalex Wild Radkraftmessystem Stoßlasterkennung kann zur Erkennung von Fehlerquellen wie z.B. Flachstellen an Rädern durch blockierte Bremsen wie auch durch Materialfehler oder Materialermüdungen verursachte Radschäden, was die Sicherheit im Schienenverkehr gefährdet. Die Scalex Wild agiert auch als extrem genaue Gleiswaage die jede Achse, Drehgestell und Waggon verwiegt und dabei noch Ladefehler erkennt.

Dieses Gleiswaagensystem ist gemäß EU-Direktive zugelassen zum Einsatz im eichpflichtigen Verker.

  • Messsystem zur Erkennung von Radschäden
  • Agiert auch als eine hochgenaue Gleiswaage die jede Achse, Drehgestell und Waggon verwiegt
  • Erkennt auch Ladefehler
  • Messungen möglich bei Geschwindigkeiten des Zuges von 10–250 km/h
  • Dynamisches Verwiegen von Wagons und Zügen im eichpflichtigen Verkehr bei Zuggeschwindigkeiten
    von 10 – 120 km/h

Messung der Radstoßbelastung erhöht die Sicherheit und das Kostenmanagement

Die Scalex Wild erkennt Radschäden, die das Eigentum der Eisenbahn oder deren Schienen beschädigen könnten durch Überwachung der auftretenden Kräfte zwischen Schienen und Rädern. Das Messsystem erhöht die Sicherheit, da Schäden an Einrichtungen durch Einbuchtungen oder fehlende Teile durch anhalten der betroffenen Waggons vermieden werden, bevor ein Schaden entsteht. Das Schienennetzwerk bleibt gut erhalten, da defekten Rädern vorgebeugt wird, die die Schienen beschädigen würden. Dies verbessert auch das Kostenmanagement.

Durch die Scalex Wild festgestellte Radschäden verursachen einen automatischen Alarm wenn die vorab festgelegte Alarmgrenzwerte überschritten wurden. Das Messsystem erkennt welches Rad oder welche Räder von welchem Wagon den Alarm ausgelöst hat. Fehlermeldungen werden gemäß den Kundenanforderungen ausgegeben, z.B. durch ein akkustisches Signal oder eine Textmeldung. Nach der Alarmmeldung  kann der Zugbegleiter die erforderlichen Messungen einsehen um dann den Zug entweder zu stoppen oder die Geschwindigkeit zu reduzieren, um das Risiko oder Schäden zu minimieren. Unterschiedliche Fehlerklassen erlauben es dem Zugbegleiter entsprechend der Klassifikation zu handeln.

 

Hochgenaue Messergebnisse

Die Scalex Wild hat eine sehr hohe Messfrequenz. Das System misst jedes Rad eines Waggons über zwei Radumläufe um ein zuverlässiges Messergebnis zu erhalten. Dies ist notwendig, da eine seitliche Bewegung des Schienenstrangs die Messergebnisse beeinflussen, was nicht vermieden werden kann. Jeder Alarm wird auf Basis des höchsten gemessenen Wertes ausgelöst.

 

Wägeinformations Management

Das Tamtron Scalex Rad Stoßbelastungserkennungs System kann in das kundeneigene Informationssystem integriert werden um einen fließenden Datenaustausch zu realisieren. Oder es wird in Echtzeit per Internet durch den Tamtron Service genutzt.

Kontaktieren Sie uns

* benötigt wird
Vielen Dank für die Übermittlung